Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Philosophische Fakultät II
Institut für Romanistik
IKEAS-LEA

Telefon: 0345 55 23 543
Telefon: 0345 55 23 562

Ludwig-Wucherer-Straße 2
06018 Halle (Saale

Login für Redakteure

Binationaler Bachelor-Studiengang IKEAS-LEA

Binationalen Bachelor-Studiengang Interkulturelle Europa- und Amerikastudien / Langues étrangères appliquées (180 Leistungspunkte)

Kooperation mit der Université Paris Ouest Nanterre La Défense

Logo Nanterre

Logo Nanterre

Der binationale Bachelor-Studiengang IKEAS-LEA  ist ein Studiengang und wird von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Kooperation mit der Université Paris Ouest Nanterre La Défense durchgeführt.

Ziele des binationalen Studiengangs

Der Studiengang:

  • qualifiziert zur internationalen Zusammenarbeit durch Kenntnis von zwei Sprachen und Kulturen
  • vermittelt Grundkenntnisse des öffentlichen Rechts
  • bildet einschlägige Kultur- und Mittlerkompetenzen aus.

Es geht um die Ausbildung sprachpraktischer Kompetenzen, um die Aneignung von Wissen zu den aktuellen sprachlichen, literarischen und mentalen Kulturstandards und Rechtsstandards in ihren historischen Begründungskontexten und internationalen Vernetzungen sowie ihrer Alterität zu den eigenkulturellen Prägungen. Es werden Grundlagenkompetenzen erworben für praxisorientierte interkulturelle Problemlösungen und für einen produktiven Umgang mit Fremderfahrungen.

Abschlüsse des Studiengangs

Der Studiengang führt zu einem Doppelabschluss:

  • Bachelor of Arts in interkulturellen Europa- und Amerikastudien
  • Licence in Langues Étrangères Appliquées
Feierliche Diplomvergabe durch die Programmbeauftragten am 28. Oktober 2010 in Paris

Feierliche Diplomvergabe durch die Programmbeauftragten am 28. Oktober 2010 in Paris

Feierliche Diplomvergabe durch die Programmbeauftragten am 28. Oktober 2010 in Paris

Zulassungsvoraussetzungen

Eignungsfeststellungsprüfung

Vor der Zulassung erfolgt eine Eignungsfeststellungsprüfung zu Sach- und Sprachkompetenzen und zur Motivation als Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium an der Partneruniversität.

Die Anmeldung für die Eignungsfeststellungsprüfung erfolgt mit der Bewerbung zum 31. Mai.

Mit dem Antrag auf Teilnahme an der Eignungsfeststellungsprüfung sind beim Institut für Romanistik/IKEA-LEA einzureichen:

  • ein in deutscher oder französischer Sprache verfasster Lebenslauf,
  • eine schriftliche Darstellung in französischer Sprache zur Motivation für die Aufnahme dieses Studiengangs und zu den Studienzielen des Bewerbers oder der Bewerberin erkennen lassen
  • geeignete Unterlagen zum Nachweis besonderer Kenntnisse (z. B. Empfehlungsschreiben, Praktikumsnachweise).

Der Test besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Das Bestehen des Tests ist eine Voraussetzung für die Zulassung zum Studium.

Ordnung zur Durchführung der Eignungsfeststellungsprüfung

Ordnung zur Durchführung der Eignungsfeststellungsprüfung
2008_Eignungsfeststellung.pdf (89,9 KB)  vom 21.03.2016

Änderung der Ordnung zur Durchführung der Eignungsfeststellungsprüfung vom 15.07.2015
Eignungsfeststellung.pdf (56,5 KB)  vom 21.03.2016

Aufbau des Studiengangs

Kern-  und Wahlbereich

Der binationale Studiengang besteht aus einem Kernbereich IKEAS, einem Studienbereich IKEAS-LEA mit der Studienrichtung Frankreichstudien und einem Wahlbereich.

Der Studienbereich IKEAS-LEA umfasst die Studienrichtung Frankreichstudien mit den Kulturstudien und die Grundzüge des Öffentlichen Rechts.

Aus dem Wahlbereich können gewählt werden: Angloamerikanische Studien, Deutschlandstudien, Lateinamerikastudien, Russlandstudien. Ein Kultur ist aus zu wählen. Es bestehen sprachliche Zulassungsvoraussetzungen.

Das zweite Studienjahr wird an der Partneruniversität Paris Quest Nanterre La Défense absolviert.

Praktikum

Das Praktikum wird als eigenständiges Modul (Stage) mit dem Volumen von 10 Leistungspunkten integriert. Die Dauer des Praktikums beläuft sich auf ca. 8 Wochen. Das Praktikum wird im Rahmen des Studienaufenthaltes in Frankreich durchgeführt. Es kann auch in einem französischsprachigen Land absolviert werden.


Praktikumsbetriebe.pdf (31,6 KB)  vom 30.11.2016

Sprachliche Zulassungsvoraussetzungen

Für die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch ist der Nachweis über ausreichende Kenntnisse der Sprache Immatrikulationsvoraussetzung. Die Nachweise sind in der Studien- und Prüfungsordnung in § 4 (7) und § 5 zu finden und der Übersicht zu entnehmen.

Für Spanisch bzw. Russisch kann mit einem Einstufungstest das Sprachniveau festgestellt werden. Wird der Einstufungstest bestanden, so ist die Modulleistung des geprüften sprachpraktischen Moduls erbracht. Die Einstufung erfolgt in das nächst höhere sprachpraktische Modul.

Übersicht zu den Nachweisen der sprachlichen Zulassungsvoraussetzungen

Sprachkenntnisse 1./2. Wahlbereich_IKEAS-LEA BA 180

Sprachkenntnisse 1./2. Wahlbereich_IKEAS-LEA BA 180

Sprachkenntnisse 1./2. Wahlbereich_IKEAS-LEA BA 180

Programmbeauftragte und Ansprechpartner

Programmbeauftragte in Halle:

Prof. Dr. Dorothee Röseberg
Tel +49-(0) 345 55 23-533, Fax +49-(0) 345 55 27-045

Ansprechpartnerin in Halle:

Marie-Therese Mäder
Tel +49-(0) 345 55 23-562

Sekretariat in Halle:

Cornelia Streckenbach
Tel +49-(0) 345 55 23-543

Programmbeauftrage in Nanterre:

Anne-Marie Pailhès
Tel +33-(0) 0140977674


Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung für den binationalen Bachelor-Studiengang Interkulturelle Europa- und Amerikastudien / Langues étrangères appliquées (IKEAS / LEA) (180 Leistungspunkte) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Kooperation mit der Université Paris Quest Nanterre La Défense vom 23.06.2008.
2008_FStOP_180.pdf (169 KB)  vom 21.03.2016

Studien- und Prüfungsordnung für den binationalen Bachelor-Studiengang Interkulturelle Europa- und Amerikastudien / Langues étrangères appliquées (IKEAS / LEA) (180 Leistungspunkte) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Kooperation mit der Université Paris Quest Nanterre La Défense vom 23.06.2008 in der Fassung der ersten Änderung vom 15.07.2015
IKEAS-LEA.pdf (268,2 KB)  vom 18.03.2016

Übersicht der Studienmodule

Die Übersicht zeigt die zu besuchenden Module
IKEAS_LEA_BA180_Studienuebersicht.pdf (115,5 KB)  vom 30.03.2016

Im gemeinsamen Studienverlaufsplan sind die zu belegenden Module der deutschen und französischen Studierenden abgebildet
Gemeinsamer Studienverlaufsplan.pdf (47,5 KB)  vom 30.11.2016

Modulhandbuch

Im Modulhandbuch sind die einzelnen Module im Detail beschrieben
IKEAS_LEA_BA180_Modulhandbuch.pdf (371,9 KB)  vom 30.03.2016

Newsarchiv

Zum Seitenanfang